Schlagwort-Archive: politiker

Ist Deutschland ein behindertenfeindliches Land?

Ist Deutschland ein behindertenfeindliches Land?

 

Sicherlich nicht, oder vielleicht doch?
In Deutschland fristen im Vergleich zu anderen Ländern wie USA, Frankreich, Spanien oder Dänemark die Menschen mit Behinderung ein Schattendasein, obwohl wir eines der reichsten Länder der Welt sind.
In vielen anderen Ländern sind Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft voll integriet oder besser ausgedrückt die Inklusion klappt. Dagegen werden hierzulande Behinderte als Kostenfaktoren angesehen und entsprechend ausgegrenzt.

Trotz UN-Behindertenrechtskonvetion, trotz Artikel 3 GG (Grundgesetz), trotz Behindertengleichstellungsgesetzt hat die Ausgrenzung und Benachteiligung von Menschen mit Handicap System. Politiker aller Parteien land auf und land ab bekennen sich zur Notwendigkeit der Teilhabe am Leben. Wenn es allerdings um Geld geht oder die eigenen Veranstaltungen, dann werden alle möglichen Ausreden gebraucht nur um nicht selbst handeln zu müssen. Mir persönlich sind nur 2 Politiker, beide im hohen Rang, bekannt die sich mit ganzem Herzen und Glaubwürdig für Menschen mit Behinderung einsetzen, für die die Teilhabe am Leben keine leeren Worthülsen sind. Würden sich Verantwortliche mehr mit der Begrifflichkeit von Inklusion und Barrierefreiheit beschäftigen, würden sie diese auch verstehen. Dazu bedarf es allerdings auch dem entsprechenden Willen.

Wenn Inklusion gerade nicht ins Bild passt nimmt man gerne die Ausgrenzung der Betroffenen in kauf. Diese Problematik findet man leider in allen Parteien von Rechts bis Links.
Fordern wir unsere Rechte ein, wird auch nicht vor direkter Diskriminierung zurück geschreckt.

Wenn ich auch das Wort „Die Politiker“ hasse, so leidet die Glaubwürdigkeit „der Politiker“, was dann wiederum zu Politikverdrossenheit und wie jetzt aktuell zu sehen ist, die Protestwähler zu ihren eigenen Schlächtern (AFD) führt.

Es wird Zeit für einen ehrlichen Paradigma wechsel, für eine Richtungsänderung in Sachen UN-BRK. Wir brauchen in diesem, unserem Land wieder Politik für alle Bürger. Eine Politik die den Menschen, ob behindert oder nicht behindert mitnimmt und Politiker die hinter dem stehen was sie sagen.
Nur so ist die soziale Spaltung zu überwinden.

Barrierefreiheit, Inklusion und demografischer Wandel

Barrierefreiheit, Inklusion und demografischer Wandel.
Entweder barrierefrei oder nicht barrierefrei, ein bisschen Barrierefreiheit gibt es nicht!
Barrierefreiheit

bezeichnet im deutschen Sprachgebrauch eine Gestaltung der baulichen Umwelt in der Weise, dass sie von Menschen mit Behinderung und von älteren Menschen in derselben Weise genutzt werden kann wie von Menschen ohne Behinderung.

(dev. wikipedia)
Inklusion


heißt wörtlich übersetzt Zugehörigkeit, also das Gegenteil von Ausgrenzung. Wenn jeder Mensch – mit oder ohne Behinderung – überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel, in der Freizeit, dann ist das gelungene Inklusion.
(dev. Aktion Mensch)

Politiker landauf und landab beteuern die Wichtigkeit der Barrierefreiheit und ihren persönlichen Einsatz dafür.
Doch im selben Atemzug heißt es dann oft wir würden ja gerne mehr machen uns fehlt leider das Geld oder der Denkmalschutz muss als Argument herhalten.
Oftmals sind Bekundung und Wille zwei ungleiche Brüder.

Barrierefreiheit, Inklusion und demografischer Wandel weiterlesen